Zurück zum Menü 2
2.0.14 Diskrete Geschichte

Erste Fassung: Frühjahr 2008


Ach ja, ich wollte noch die alte Geschichte von dem Gummi erzählen. Diese Geschichte ist jetzt aber wirklich nicht sehr lang, also bitte seid nicht all zu enttäuscht.

Also, es begab sich so etwa 1985 herum, als ich selber zum ersten mal einen Gummi ausprobierte. Wie viele Jungs und Mädchen das kennen, ist das nicht so ganz gut, wie ohne dieses "Fooooolien-Gummi".

Naja.  Ist halt so. Aber darum geht es hier ja auch gar nicht.

Es geht darum, die Nutzung so angenehm wie möglich zu machen.

Deshalb gibt es diese Dinger ja auch extra angefeuchtet, damit sich das dann besser anfühlt.

Dann stellt man wohl auch fest, dass man ein klein wenig länger  "kann" als ohne.

Hmmm... Für den einen oder anderen Jungen oder auch das Mädchen ist das sicher sehr willkommen.

Aber darum geht es hier auch nicht.

Es geht hier ja darum, das (den) Gummi  so toll wie möglich anzupassen,  denn wenn der  (das) Gummi nicht richtig passt,  ist das nicht ganz so schön ...

Da kann es passieren, dass man sich sein bestestes Stück, na, sagen wir mal, "wund reibt".

Das wäre dann natürlich nicht so toll...

Ich habe also überlegt und mal im Internet recherchiert, ob es nicht einen  Condomversand gibt,  der wirklich ein gutes, diskretes Angebot hat und außerdem schön neutral anzusehen ist.

Und was soll ich sagen ?

Dieser Versand hatte das Problem bereits 2008 voll erkannt, Gratulation :-)

Obwohl ich eigentlich relativ ungern telefoniere, griff ich zum Telefonhörer und rief dort einmal den Chef persönlich an, um mich über die Condomgrößen zu erkundigen. Da ich ja durch und durch Techniker bin, verstand man mich dort sofort und erklärte mir das Maß, das ich benötige als


"Nominalmaß".






  Condom bei Tag --- (c) Foto: CC-Lizenz 3.0 Deutschland





Beispiel eines Condoms.
(Inhalt der violetten Packung)


Wie kommst du nun auf dieses Nominalmaß ?

Nun, Du besorgst Dir ein Bandmaß, eines von diesen kleinen Bandmaßen, die etwa einen Meter lang sind und ziehst Dich damit diskret ins Badezimmer oder so zurück.

Dort sorgst Du dafür, dass Du "ein Hörnchen bekommst", und misst einmal den Umfang deines besten Stückes umterhalb der "Kuppe", bzw. ein einer druchschnittlich dicken Stelle:



Nun ist das Nominalmaß so "genormt", dass ein Condom so in mm angegenben ist, als wenn es flach auf den Tisch gelegt worden wäre:



Wenn Du also als Umfang deines besten Stückes gemessen hast, so teilst Du dieses Maß einfach durch 2 und hast die Nominalgröße X gefunden.

Nachtrag vom 23.11.2014:

Es gibt inzwischen Gummis, die haben eine Kontur und einen Ring eingebaut. Wenn man nämlich NICHT beschnitten ist, funktioniert das dann besser.

Durch den Ring ergibt sich ein viel besserer Halt und man muss nicht immer nebenbei Obacht geben, dass das Gummi "abflutscht".




Umfang durch zwei.

Einfach.

Prima, was ?



Aber Moment, zum Abschluss noch ein toller Tipp:

Wenn Du die passende Nominalgröße für Dich gefunden hast, so heißt das noch lange nicht, dass das Condom auch wirklich gut passt. Das Gummi könnte trotzdem etwas "zu stramm" sitzen oder aber "zu locker". Auch die Gummisorten sind nicht alle gleich produziert und haben heutzutage alle unterschiedlich gewichteten Komfort. Das ist für jede(n) Genießer(in) etwas dabei.

Da könntest Du auch einmal selbst "Hand anlgegen", um das zu überprüfen, das ist auch kein Tabu, oder aber am besten, Du probierst die passende Größe einfach mal mit Deiner Freundin / Ehefrau zuhause aus... ... gib' deinen Eltern / Kindern einen diskreten Tipp, damit es nicht unnötig Ärger gibt.



Schließe Dein Zimmer ruhig von innen ab, damit die "dösigen" Eltern / Kinder / Geschwister nicht doch etwa aus "Döspaddeligkeit" ohne anzuklopfen "hereingetrampelt" kommen.

Auch ein kleines Bildchen oder Schildchen außen an der Tür kann dabei Wunder wirken.

Gute Musik in wohldosierter Zimmerlautstärke kaschiert dabei Geräusche nach außen...

 

... Tja, und dann kann der Genuss beginnen ...


Partnerlink: www.netcondom.de

-----------------------------------------------------------------------------------------



Was noch zu sagen wäre:

Über das Nominalmaß sollte man sich ruhig in Schweigen hüllen.

Mann kann höchstens z.B. andeuten:

"Ich fahre 295er Breitreifen ...", oder so...

Du wirst staunen, wenn du "Maß genommen hast".








Aufgabe für die Mathematik:


"Wie war das noch mit "PI" und "Kreis" und so ?

  • Was bewirkt auch nur ein einziger am Umfang eines Kreises veränderter Millimeter ?





------------------------------------------------------------------------------

Danke für Dein Interesse,







Nach oben            Zurück zum Menü 2